Zukunftswerkstatt

Die Schülerinnen und Schüler der Saarlouiser Gemeinschaftsschule In den Fliesen haben ein Modell für den Schulhof gestaltet und dürfen auf die Umsetzung hoffen.   Ganz...

 

Schüler treten für Menschenrechte ein

  Schüler treten für Menschenrechte ein Zwei Schulen haben gemeinsam mit dem Adolf-Bender-Zentrum Menschenrechts- Mentoren ausgebildet. Gleich mehrere...

 

Alleh Hopp! Die Fliesenschule steht Kopp!

  Alleh Hopp! Die Fliesenschule steht Kopp! Unsere 5er und 6er haben die Faschingszeit am fetten Donnerstag mit einer gemeinsamen Karnevalsveranstaltung eingeleitet....

 

Anmeldung Schuljahr 2017/2018

Anmeldung Schuljahr 2017/2018: Mittwoch, 08. Februar – Dienstag, 14. Februar 2017 Mo – Fr  von 7.00 – 12.30 Uhr Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr oder...

 
 

Bücher für die Prüfungen

Schulbücher für das Fach Erdkunde (Klasse 7 – 10) sowie Atlanten können in der Schule „In den Fliesen“ ausgeliehen werden (weitere Bücher auf Anfrage).

 

Hinweise zu den Prüfungen

Beginn der schriftlichen Prüfungen: jeweils ab 07:30 Uhr

Ort: Mehrzwecksaal der Schule „In den Fliesen“

 

Nachtermine (jeweils ab 07:30 Uhr im Mehrzwecksaal)

Deutsch – Montag, 13. Juni

Mathematik – Dienstag, 14. Juni

Fremdsprachen – Mittwoch, 15. Juni

Erdkunde – Donnerstag, 16. Juni

 

Anträge auf freiwillige mündliche Prüfungen (schriftlich formlos) bis zum 24. Juni 2016!

Abgeschlossen:

DEUTSCH AM FREITAG, DEM 20. MAI 2016

Texte und Aufgabenstellungen werden nicht vorgelesen. Die Bearbeitungszeit beträgt 240 Minuten. Hilfsmittel: Håkan Nesser: Kim Novak badete nie im See von Genezareth. btb Verlag. München 2004. ISBN 978-3-442-72481-9

Es sind nur solche Fassungen zugelassen, die keine vollständigen/unvollständigen Sätze, Textzitate aus der Sekundärliteratur, Tafelanschriften, Strukturbilder, Mind-Maps oder Stichwortsammlungen als handschriftliche Eintragungen enthalten. Erlaubt sind neben nonverbalen Ergänzungen (z. B. Unterstreichungen, farbliche Unterlegungen oder Seitenverweise) auch maximal drei einzelne inhaltsbezogene Stichwörter pro Seite.

Im Prüfungsraum stehen einige Wörterbücher zur Rechtschreibung zur Verfügung.

 

MATHEMATIK AM MONTAG, DEM 23. MAI 2016

Die Prüfung gliedert sich in zwei Teile: Pflichtaufgaben und Wahlaufgaben.

Während der gesamten Prüfung dürfen neben den üblichen Schreib- und Zeichengeräten Parabelschablone, Taschenrechner (nicht programmierbar und nicht grafikfähig) und Formelsammlung benutzt werden.

Schüleraktivität Dauer Bemerkungen
Pflichtaufgaben bearbeiten 120 Min. Am Ende geben alle Prüflinge die Aufgaben, die erstellten Reinschriften und Entwürfe ab.
Pause 20 Min.
Wahlaufgaben lesen 20 Min. Hinweis: Jeder Prüfling muss drei von fünf Aufgaben bearbeiten.
Wahlaufgaben bearbeiten 60 Min. Die Aufsicht führende Lehrkraft weist darauf hin und kontrolliert, dass der Prüfling am Ende der Prüfung die drei Wahlaufgaben angekreuzt hat, die er gewertet haben möchte.

 

ENGLISCH AM DIENSTAG, DEM 24. MAI bzw. FRANZÖSISCH AM MITTWOCH, DEM 25. MAI 2016

Die Prüfung besteht aus einem Leseverstehenstest, einer Schreibaufgabe, einem Hörverstehens- und einem Sprachbausteintest.

Schüleraktivität Dauer Bemerkungen
Leseverstehenstest 50 Min. Am Ende geben alle Prüflinge die Aufgaben, die erstellten Reinschriften und Entwürfe ab.
Pause 5 Min.
Schreibaufgabe 40 Min. Hilfsmittel: zweisprachiges Wörterbuch (nicht elektronisch)Am Ende geben alle Prüflinge die Aufgaben, die erstellten Reinschriften und Entwürfe ab.
Pause 20 Min.
Hörverstehenstest 30 Min. Tonträger und Hinweise zur Durchführung befinden sich in dem Umschlag mit den Prüfungsaufgaben.Am Ende geben alle Prüflinge die Aufgaben, die erstellten Reinschriften und Entwürfe ab.
Pause 5 Min.
Sprachbausteintest 30 Min. Am Ende geben alle Prüflinge die Aufgaben, die erstellten Reinschriften und Entwürfe ab.

 

In der Prüfung im Fach Deutsch können seit dem Schuljahr 2011/12 auch folgende Aufgabenformate, die sich auf die Pflichtlektüre beziehen, als Wahlthemen angeboten werden:

  • Gestaltendes Schreiben – Textarbeit zur Pflichtlektüre
  • Interpretierendes Schreiben – Textinterpretation zur Pflichtlektüre.

 

ERDKUNDE AM MONTAG, DEM 30. MAI 2016

Achtung! Seit 2013 geändertes Aufgabenformat in Erdkunde

Jeder Prüfling muss von 20 gleichgewichteten Aufgaben 15 Aufgaben bearbeiten.

Die Aufsicht führende Lehrkraft weist darauf hin und kontrolliert, dass der Prüfling am Ende der Prüfung auf der 2. Seite die 15 Aufgaben angekreuzt hat, die er gewertet haben möchte.

Verfahren zur Bekanntgabe von Noten

Die Kandidaten erhalten eine eigene Nummer, die nur ihnen selbst bekannt ist. Nach der Notenfindung durch die Prüfer werden auf dieser Seite die Nummern und die dazugehörigen Prüfungsergebnisse aufgelistet.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Mail: externe.sls1@gmail.com

bzw. Tel.: 06831 41878