Zukunftswerkstatt

Die Schülerinnen und Schüler der Saarlouiser Gemeinschaftsschule In den Fliesen haben ein Modell für den Schulhof gestaltet und dürfen auf die Umsetzung hoffen.   Ganz...

 

Schüler treten für Menschenrechte ein

  Schüler treten für Menschenrechte ein Zwei Schulen haben gemeinsam mit dem Adolf-Bender-Zentrum Menschenrechts- Mentoren ausgebildet. Gleich mehrere...

 

Alleh Hopp! Die Fliesenschule steht Kopp!

  Alleh Hopp! Die Fliesenschule steht Kopp! Unsere 5er und 6er haben die Faschingszeit am fetten Donnerstag mit einer gemeinsamen Karnevalsveranstaltung eingeleitet....

 

Anmeldung Schuljahr 2017/2018

Anmeldung Schuljahr 2017/2018: Mittwoch, 08. Februar – Dienstag, 14. Februar 2017 Mo – Fr  von 7.00 – 12.30 Uhr Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr oder...

 
 

Aktion „Blutige Handys“

Die schöne Welt der Mobiltelefone hat eine dunkle, blutige Seite. Rebellengruppen im Ostkongo erobern Coltanminen und verkaufen illegal das seltene Erz, das für die Herstellung von Handys benötigt wird. Die Zivilbevölkerung wird brutal vertrieben. Vergewaltigungen werden als Kriegswaffe eingesetzt und der Abbau erfolgt unter unmenschlichen Bedingungen.

Die Stimmen für saubere Handys werden lauter.

Schülerinnen und Schüler der GemS Saarlouis In den Fliesen wollen ein Zeichen setzen und starten am 16.05., unterstützt durch Pastoralreferent Sven Hogen, die Aktion „Blutige Handys“. Mit einer Unterschriftenaktion in der City von Saarlouis wollen sie dazu beitragen, dass Handyhersteller auf das Problem reagieren und künftig im Kongo gewonnene Rohstoffe nicht mehr verbauen. Außerdem richtet die Schule Sammelstellen für alte Handys ein, die recycelt werden, um den Rohstoff zu schonen.

Der Erlös der recycelten Handys wird den Menschen in den betroffenen Regionen des Kongos wieder gespendet.

Zur Presseseite des Bistums Trier